Home
Wir über uns
Unser Team
Praxisspektrum
Kinderwunsch!!!
Vorsorge
Aesthetik
Gesundheitstipps
Gewichtsreduzierung
Kontakt
Gästebuch
Adresse

Vorsorge

Vorsorgen ist besser als...... teure und oft langwierige Behandlungen. Das wissen wir aus eigener langjähriger Erfahrung. Wir möchten Sie deshalb an dieser Stelle auf einfache und unkomplizierte Möglichkeiten der Vorsorge hinweisen. Wenig Aufwand und große Wirkung!

Vorsorgeuntersuchung

 

 

Sehr geehrte Patientin,

in dieser Zusammenfassung möchten wir Ihnen wichtige Fakten über die Bedeutung der Vorsorgeuntersuchung in der frauenärztlichen Praxis vorstellen. Wichtig ist, dass Ihre Teilnahme an der Vorsorge-Untersuchung eine lebensrettende und vorbeugende Maßnahme vor schweren Krebserkrankungen ist.

 

Was ist die Vorsorge-Untersuchung?        

Eine Vorsorge- oder Krebsvorsorge-Untersuchung ist die erforderliche gynäkologische Untersuchung, die jede Frau alle 6 Monate durch den Frauenarzt durchführen lassen sollte.

Bei dieser Untersuchung handelt es sich um die Untersuchung der Brust und Genitalorgane, dabei wird die Brust und das kleine Becken abgetastet um gutartige sowie bösartige Tumore auszuschließen oder zu entdecken. Ein Bestandteil ist der PAP-Abstrich, wobei der Frauenarzt einen Zellabstrich aus dem Gebärmutterhals oder Scheidenstumpf  entnimmt. Natürlich gehören bei manchen Frauen zusätzlich Ultraschall, Stuhltest und Mammographie dazu.

Nach wievor ist diese Vorsorge-Untersuchung  eine Kassenleistung geblieben, das heißt: Die Kosten werden von Ihrer Krankenkasse übernommen.

 

Was bedeutet eine verbesserte Vorsorge-Untersuchung?

Um eine vollständige Vorsorgeuntersuchung durchführen zu können, benötigt Ihr Arzt in vielen Fällen zusätzliche Untersuchungsmethoden, die meistens leider von Ihrer Krankenkasse nicht getragen werden. Diese Methoden sind relativ neu, konnten sich aber mittels vieler Studien durchsetzen. Diese Untersuchungen erlauben Ihrem Arzt Krebsveränderungen frühzeitig zu entdecken und so die Sterblichkeit durch Krebs signifikant zu reduzieren.

 

Welche Extra-Untersuchungen sind in der frauenärztlichen Praxis wichtig?

Die folgenden Untersuchungen sind ein Mal im Jahr zu empfehlen:

- Dünn-Schicht-Zytologie für Gebärmutterhals- & Gebärmutterkrebs

- HPV-Test (Krebsvirus)

- Hormonuntersuchung und Eierstocksreserve 

Immunologischer Stuhltest für Darmkrebs

Immunologischer Urintest für Blasenkrebs

- Vaginale Ultraschall-Untersuchung mit Farbdoppler

- Brust-Ultarschall-Untersuchung für Brustkrebs

- Impfungen wie HPV-Impfung & Gynatren

                            

 

 

Nähere Informationen erhalten Sie von Jaber und Praxisteam.

Schwangerschaftsvorsorge

- Betreuung von normalen und Risiko-Schwangerschaften mit den gesetzlichen Ultraschallkontrollen und CTG´s

- Farbdopplerultraschall

- 3-D-Ultraschall-Kontrollen

- Pränataldiagnostik im ersten Triminon: Nackenfalte-Messung

- Hebammensprechstunde ( In Planung )

- Besondere Infektionsdiagnostik: ß-Streptokokken, Toxoplasmose und Chlamydien

- Besondere Labordiagnostk: Zuckerbelastungstest (OGTT)

Ihr Praxisteam wünscht Ihnen und Ihrer Familie Gesundheit und alles Gute.

 

Dr.Jaber@hotmail.de